Überempfindliche Zähne

Woher kommt der Schmerz?
Falsche oder mangelhafte Mundhygiene kann sowohl den Zahnschmelz angreifen als auch zu Zahnfleischentzündungen führen. Die Folge: Das Zahnfleisch geht zurück, das Dentin wird freigelegt. Hier, an den freiliegenden Zahnhälsen, ist das Dentin ungeschützt. Durch die offenen, winzigen Dentin-Kanälchen können Reize direkt an den Nerv vordringen und so Schmerzen verursachen.
 
Wie entstehen diese Schmerzen?
Gesunde Zähne sind umhüllt von Zahnschmelz, der sie vor äußeren Einflüssen schützt. Kommt es nun zu einem Schmelzverlust - sei es durch Abrieb z. B. in Folge übermäßigen heftigen Putzens und durch Abbrechen - oder aber auch zur Freilegung des Zahnhalses bei Zahnfleischschwund, wird die darunter liegende Schicht, das so genannte Zahnbein (lat. Dentin) freigelegt. In dieser Schicht befinden sich viele feine Kanälchen (Tubuli), die zu den tiefer liegenden Nervenendungen führen, welche auf diverse Reize mit Schmerz reagieren. Dies können sein:
  • Thermische Reize (Kälte, Wärme)
  • Stark gesüßte Speisen und Getränke
  • Säurehaltige Lebensmittel
  • Zahnärztliche Eingriffe (z. B. Zahnsteinentfernung)
  • Einfache Berührung der Zähne
Warum reagieren Zähne auf verschiedene Reize mit Schmerz?
Schmerzempfindliche Zähne sind ein häufiges Problem, das nicht bagatellisiert werden darf. Wird die Überempfindlichkeit des Zahnbeins nicht behandelt, kann es durch vernachlässigte Zahnpflege zu einer erhöhten Plaquebildung, Zahnfleischschwund und in weiterer Folge sogar zu Zahnverlust kommen.
 
Die Überempfindlichkeit unterliegt möglicherweise Schwankungen individueller und jahreszeitlicher Art. Die Unterscheidung, ob Schmerzen durch überempfindliche Zahnflächen ausgelöst werden oder andere Ursachen haben, kann nur der Zahnarzt treffen. Liegt keine Karies vor, so wird er die Zahnflächen imprägnieren oder desensibilisierende Mittel empfehlen.
 
Für die Behandlung benötigt man manchmal viel Geduld, da nicht jedes Mittel gleich zum Erfolg führt.
 
Die Überempfindlichkeit kann aber auch nach einiger Zeit von selbst abklingen.